Die Landesgartenschau 2012 als Chance zur nachhaltigen Aufwertung der Bamberger Gärtnerstadt. Studentischer Workshop als „Kreativwerkstatt“

Projektleiter: Dr. Ralph Lessmeister

Projektstart: Juni 2008
Projektende: Oktober 2008

Externe Partner: Universität Bamberg, Lehrstuhl für Europäische Ethnologie
Fachhochschule Coburg, Studiengang Architektur
Katholische Universität Eichstätt, Lehrstuhl für Kulturgeographie (Tourismuswissenschaft)
Technische Universität München, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum

Geldgeber: Oberfrankenstiftung (Förderung)


Projektbeschreibung: Das Bamberger Gärtnerviertel ist mit seinen innenstadtnahen landwirtschaftlichen Nutzflächen von einzigartigem kulturhistorischem Wert und stellt einen wichtigen Bestandteil des UNESCO-Welterbes Bamberg dar. Im Zuge der Landesgartenschau 2012 sollen Teile des Gärtnerviertels in die Ausstellung integriert werden. Dies stellt umgekehrt für das Viertel eine Chance dar, um Maßnahmen zur Aufwertung und zur Verbesserung des Wohnumfeldes zu realisieren und das Bewusstsein für die historische Bedeutung des Gärtnerviertels in der Öffentlichkeit zu schärfen.

 

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen noch keine verbindlichen Vorschläge für konkrete Maßnahmen zu einer nachhaltigen Einbindung des Viertels vor. Hier will der studentische Workshop als kreativer Ideengeber ansetzen. Mit der Zusammenarbeit von Studenten verschiedener Universitäten und unterschiedlicher Fachrichtungen werden zwei Zielsetzungen verfolgt. Zum einen soll das interdisziplinäre Vorgehen dazu dienen, dass die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird und damit eine gewisse „Betriebsblindheit“ auf der Ebene von fachspezifischen Problemlösungen verhindert wird. Auf kreative und innovative Weise sollen so von den Teilnehmern Konzepte für die zukünftige Entwicklung des Gärtnerviertels erarbeitet werden, und zwar von den ersten visionären Vorstellungen bis hin zu konkreten und faktisch auch umsetzbaren Einzelprojekten.

 

Daneben soll es den Studenten durch die fachübergreifende Teamarbeit ermöglicht werden, über den Tellerrand ihrer Fachdisziplin hinauszublicken und neue Methoden und Kenntnisse kennen zu lernen.

 


Universität Bayreuth -